Warum tritt Vontae Davis zurück?

Vontae Davis – Es ist schon ein wenig her, trotzdem beschäftigt mich die Meldung immer noch. Vontae Davis von den Buffalo Bills ist zurückgetreten. Was so normal klingt, war doch etwas besonderes in der NFL. Er tat es nicht nach der Saison oder auf einer Pressekonferenz, sondern in der Halbzeitpause beim Spiel gegen die Los Angeles Chargers.

Laut US-Journalisten hat Davis in der Halbzeit sein Trikot ausgezogen, sich Straßenklamotten angezogen und hat das Stadion verlassen. Aber warum so plötzlich? Die NFL hat später ein Statement von ihm veröffentlicht:

https://twitter.com/NFL/status/1041456780818042880/photo/1

Die deutsche Übersetzung

„So habe ich mir meinen Rücktritt aus der NFL nicht vorgestellt.

Aber in meiner 10. NFL Saison habe ich getan, worauf mein Körper programmiert wurde: Bereit zu sein, das Spiel am Game Day zu spielen. Ich hatte mehrere Operationen und habe während vielen Verletzungen im Laufe meiner Karriere gespielt und in den letzten Wochen war das meine letzte große physische Prüfung.

Aber heute auf dem Feld hat es mich schnell und hart getroffen: Ich sollte nicht mehr da draußen stehen.

Ich wollte meinen Teamkollegen und Trainern keinen mangelnden Respekt entgegenbringen. Aber ich setze auch einen gewissen Anspruch auf mich. Mental erwarte ich, dass ich immer auf hohem Level spiele. Aber physisch weiß ich, dass das nicht mehr möglich ist und ich hatte einen ehrlichen Moment mit mir. Als ich auf dem Feld war, hat es sich einfach nicht richtig angefühlt und ich habe den Trainern gesagt „Ich fühle mich nicht wie ich selbst“.

Ich tue es nicht, weil die Saison lang ist, es ist viel wichtiger für mich und meine Familie, dass wir gesund leben können, als der Kriegermentalität zu folgen und zu spät zu gehen.

Es war eine überwältigende Entscheidung, aber ich bin mit mir selbst und meiner Familie im Reinen. Ich bin Gott dankbar, dass er mit erlaubt hat, das Spiel, das ich als Junge so liebte, zu spielen, bis ich 30 bin. Ich bin Gott dankbar dafür, dass ich ein Teil der NFL sein konnte und lebenslange Freunde über die letzten Jahrzehnte getroffen habe. Es gab Rückschritte und Stolperstellen im Lauf des langen Wegs, aber ich danke Gott für alles, weil er uns keine leichte Reise verspricht.

Zu guter Letzt bin ich Gott dankbar dafür, was er für mich noch in Zukunft bereithält, im nächsten Kapitel meines Lebens.

– Vontae Davis“

Wie sind die Reaktionen?

Obwohl er betont, dass er nicht respektlos sein will, sehen es viele Teamkollegen doch anders. Linebacker Lorenzo Alexander zum Beispiel sagte klar, dass es für ihn respektlos sei und er sowas noch nie, weder in der High School, im College, noch bei den Profis je gesehen habe. Sean McDermott, Trainer der Bills sage nur, Davis habe sich selbst aus dem Spiel genommen und erklärt, er sie fertig.

Nun stellt sich mir die Frage: Sollten andere seinem Beispiel folgen? Ist es irr, dem Kriegerpfad zu folgen, koste es, was es wolle? Sollte man auf seinen Körper hören und an seine Familie denken? Ich finde, auch wenn zum schlechten Zeitpunkt, Davis hat mehr Kriegermentalität gezeigt als viele andere. Es gehört Mut zu diesem Schritt, gerade in dem Alter und man zieht den Unmut von Teams, Trainern und Fans auf sich, dem man sich stellen muss.

Wie seht ihr das? Lasst mir gerne Kommentare hier.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*